Seit September steht er im Regal, doch so richtig lecker ist Lebkuchen eigentlich erst drei Monate später, wenn es auf die Feiertage zugeht und wir gemeinsam mit Familie und Freunden bei Kaffee und Plätzchen die Adventssonntage verbringen. Krönender Abschluss der Lebkuchen-Saison kann dieses Dessert sein. Ganz locker und moussig kommt der Weihnachtsklassiker daher.

Mousse aus Lebkuchen mit Lebkuchengeschmack

Zutaten für 4 Portionen:

  • 3 Blätter Gelatine
  • 220 g Frischkäse
  • 220 g Vollmilchjoghurt
  • 70 g Zucker
  • 1 Pk. Bourbon-Vanillezucker
  • 4 Tl Lebkuchengewürz
  • 5 El Mandellikör
  • 150 ml Schlagsahne

Deko:

  • 4 EL Mandelblätter
  • 5 EL Zucker

Zubereitung:

Die Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen. Alle Zutaten bis auf die Sahne miteinander gut verrühren. Gelatine im Topf erwärmen und schmelzen lassen. Drei Esslöffel der Mousse-Masse unterrühren. Dann die Gelatine-Mischung unter die restliche Frischkäsecreme rühren. Steif geschlagene Sahne unterheben. Die Menge in Gläser füllen und mindestens 2 Stunden kalt stellen.

Mandelblätter ohne Fett in einer Pfanne rösten und auf Backpapier schütten. Zucker karamellisieren lassen und über den Mandeln verteilen. Das Krokant fest werden lassen und zerbröckeln. Über der Mousse verteilen.

Die Lebkuchen-Mousse ist der perfekte Abschluss eines besonderen Festtags-Essens. Zum Hauptgang empfehlen wir Dry Aged Beef (zu bestellen in unserem Shop) mit verschiedenen weihnachtlichen Beilagen.